Seitan
 
Vorbereitung
Kochen
Gesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Basics
Küche: Vegan
Portionen: 1
Zutaten
Seitanteig
  • 1 kg Weizenmehl
  • 750 ml Wasser
Marinade
  • 300 ml Wasser
  • 5 TL Suppenbrühe
  • 1 Stk Karotte
  • 2 Stk Knoblauchzehen
  • 1 Stk rote Zwiebel
  • 4 EL Soja Soße
  • 3 TL Tajine-Gewürz¹
  • 4 TL Paprika Pulver
  • 4 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
Zubereitung
Marinade
  1. Die Zwiebel in große Stücke schneiden, den Knoblauch in ganzen Zehen lassen und die Karotte klein schneiden. Das Wasser mit der Brühe, den Gewürzen und der Soja Soße vermischen. Nun Zwiebel, Knoblauch und Karotte zu der "Soße" geben und mit dem Pürierstab mixen. Es sollte eine sämige Konsistenz ergeben.
Seitanteig
  1. Mehl und Wasser in eine große Schüssel und 5 Min vermengen. Danach 1 Std. ziehen lassen. Den Teig mit reichlich Wasser kneten. Das Wasser wird dabei milchig und der Teig wird sehr klebrig und kann auch etwas zerfallen. Darauf achten, dass der Teig nicht im Ausguss landet. Das Wasser, sobald es sehr milchig ist ausschütten und frisches Wasser zugeben und weiter kneten und wirken. Den ganzen Vorgang solange wiederholen, bis das Wasser klar zurück bleibt. Am Ende sollte aus dem 1 kg Mehl ca. 400 g Gluten überbleiben.
  2. Jetzt die Marinade in einen Gefrierbeutel geben. Den Seitan in die gewünschte Form bringen, zur Marinade in den Gefrierbeutel hinzugeben und den Beutel luftdicht verschließen bzw. verknoten.
  3. Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen. Den Beutel mit Seitan und Marinade in das Wasser legen und für 40 Minuten köcheln lassen. Am Ende den Seitan erkalten lassen.
  4. Dann kannst du ihn verzehren, braten, grillen - oder was dir sonst noch so einfällt. Ich empfehle den Seitan mit dem Sud 1 Nacht im Kühlschrank ziehen zu lassen, damit er den Geschmack besser annimmt.
Recipe by NataschaKimberly at http://test.nataschakimberly.com/seitan/